Landwirtschaftlicher Hauptverein für Ostfriesland e.V.

LHV zu Gast im SPD-Büro in Leer

Von: RB
um Uhr

Bei Tee und Keksen trafen sich in vorweihnachtlicher Atmosphäre die Vorsitzende der SPD-Landtagsfraktion, Hanne Modder, mit dem LHV-Kreisvorsitzenden Justus Ackermann, seinem Stellvertreter Klaus Borde und Geschäftsführer Rudi Bleeker im SPD-Büro in Leer. Gar nicht vorweihnachtlich waren allerdings die Themen, die am Freitagmorgen vor dem 2. Advent besprochen wurden. Zur Novellierung des Landesraumordnungsprogramms erläuterten die LHV-Vertreter ihre klare Ablehnung der geplanten großräumigen Vernässung von Moorstandorten. Die Fraktionsvorsitzende machte unmissverständlich klar, dass der Entwurf in der aktuellen Form nicht mehrheitsfähig sei und deshalb gründlich überarbeitet werde. Einigkeit bestand dahingehend, dass grundsätzlich die Bewirtschaftung und Entwicklung der Familienbetriebe auf Moorstandorten nicht in Frage gestellt werden darf.

 

Zum „Masterplan Ems“ und den Forderungen der Umweltverbände war man sich einig, dass der Flächenmangel den begrenzenden Faktor darstellt. Nach Auffassung der Landwirte wäre eine praxisgerechte Umsetzung der Düngeverordnung mit einer Derogationsregelung bis zu 250 kg N/ha auf Intensivgrünland eine Möglichkeit, den Flächendruck etwas zu senken und den Grünlandanteil weiter zu steigern.

Aktuelles vom LHV

Artenvielfalt schützen und die Landwirtschaft stärken

23.02.2021 um 15:33 Uhr

Kritik der Umweltverbände an neuer Schutzverordnung unberechtigt

Von:RB 12.02.2021 um 09:48 Uhr

Ostfriesland sagt JA zum Insektenschutz – aber NEIN zum Insektenschutzgesetz

Von:MZ 12.02.2021 um 08:08 Uhr

Schock in Niedersachsen: Rückschritt im Insektenschutz durch Bundesinitiative

Von:HHHK 05.02.2021 um 09:34 Uhr

LHV zu den Protesten der Landwirte

Von:LHV 29.01.2021 um 09:02 Uhr
Copyright © Landw. Hauptverein für Ostfriesland e.V. - Südeweg 2 - 26607 Aurich - Telefon: 0 49 41 / 60 92 50
Zum Seitenanfang