Landwirtschaftlicher Hauptverein für Ostfriesland e.V.

25.09.2013

Hartmut Schlepps zu den Grünlandplänen des Niedersächsischen Landwirtschaftsministeriums

Droht uns ein generelles Umbruchverbot von Dauergrünland, selbst dann, wenn nachfolgend sofort eine Neuansaat erfolgt?" Diese Frage beschäftigt derzeit die Grünlandbauern in Ostfriesland. Hintergrund der Diskussion um diese Frage ist ein Entwurf eines "Dauergrünlanderhaltungsgesetzes" der Niedersächsischen Landesregierung, dass offensichtlich derzeit unter der Federführung von Landwirtschaftsminister Christian Meyer in Vorbereitung ist. Danach soll ein Umbruch mit sofortiger Neuansaat auf bestimmten Flächen in Abhängigkeit von Wasserstand, Bodenart (moorige und anmoorige Böden) und Lage der Flächen (Wasserschutzgebiete) nicht mehr zugelassen werden.

Mehr Informationen zu den Plänen der Landesregierung bot uns der Umweltreferent des Niedersächsischen Landvolkverbandes, Hartmut Schlepps, der zum Thema "Was hat Politik mit dem Grünland vor? - Rückenwind oder Gegenwind für Grünlandbauern?" über diese Pläne berichtete.

Erich Hinrichs begrt die Anwesenden und vor allem... 187 Kb
Hartmut Schlepps, Umweltreferent des Landvolk-Landesverbands.
Hartmut Schlepps, Umweltreferent des Landvolk-Landesverbands. 191 Kb
Der Saal bei de Wall war voll.
Der Saal bei de Wall war voll. 277 Kb
Viele waren gespannt auf die Plne des Ministeriums. 261 Kb
Auch viele junge Landwirte waren da, es geht bei der Grnlanderhaltung auch um ihre Zukunft. 276 Kb
Ostfriesland wre mit einem Grnlandanteil von ber 60% in besonderem Mae von neuen Grnlandverpflichtungen betroffen. 287 Kb
Herr Schlepps erklrte die Zusammenhnge und leitete die Plne von frheren Grnlanderhaltungsaktivitten genau her. 276 Kb
Andere Bundeslnder haben bereits entsprechende Grnlanderhaltungsgesetze verabdschiedet. 236 Kb
Sollte es tatschlich so weit kommen, wird die Frage zu klren sein, ob sich solche Verbote noch mit der Sozialpflichtigkeit des Eigentums in Einklang bringen lassen, so LHV-Prsident Erich Hinrichs. Die derzeit bekannt gewordenen Plne werden vom LHV abgelehnt. 307 Kb
Copyright © Landw. Hauptverein für Ostfriesland e.V. - Südeweg 2 - 26607 Aurich - Telefon: 0 49 41 / 60 92 50
Zum Seitenanfang