Landwirtschaftlicher Hauptverein für Ostfriesland e.V.

LHV zu Gast im SPD-Büro in Leer

Von: RB
um Uhr

Bei Tee und Keksen trafen sich in vorweihnachtlicher Atmosphäre die Vorsitzende der SPD-Landtagsfraktion, Hanne Modder, mit dem LHV-Kreisvorsitzenden Justus Ackermann, seinem Stellvertreter Klaus Borde und Geschäftsführer Rudi Bleeker im SPD-Büro in Leer. Gar nicht vorweihnachtlich waren allerdings die Themen, die am Freitagmorgen vor dem 2. Advent besprochen wurden. Zur Novellierung des Landesraumordnungsprogramms erläuterten die LHV-Vertreter ihre klare Ablehnung der geplanten großräumigen Vernässung von Moorstandorten. Die Fraktionsvorsitzende machte unmissverständlich klar, dass der Entwurf in der aktuellen Form nicht mehrheitsfähig sei und deshalb gründlich überarbeitet werde. Einigkeit bestand dahingehend, dass grundsätzlich die Bewirtschaftung und Entwicklung der Familienbetriebe auf Moorstandorten nicht in Frage gestellt werden darf.

 

Zum „Masterplan Ems“ und den Forderungen der Umweltverbände war man sich einig, dass der Flächenmangel den begrenzenden Faktor darstellt. Nach Auffassung der Landwirte wäre eine praxisgerechte Umsetzung der Düngeverordnung mit einer Derogationsregelung bis zu 250 kg N/ha auf Intensivgrünland eine Möglichkeit, den Flächendruck etwas zu senken und den Grünlandanteil weiter zu steigern.

Aktuelles vom LHV

SPD-Sprecher für Landwirtschaft besucht LHV Leer

Von:RB 20.02.2014 um 10:00 Uhr

Am Mittwoch, den 19.02.2014 traf sich Wiard Siebels, Sprecher der SPD-Landtagsfraktion für Ernährung, Landwirtschaft, Verbraucherschutz und Landesentwicklung mit Klaus Borde, Johannes Erchinger und Rudolf Bleeker vom Vorstand...[mehr]

Weiterlesen

LHV fordert Veränderung bei den Plänen zum „Greening“

Von:KH/EH 13.02.2014 um 09:07 Uhr

In Natura 2000-Gebieten droht absolutes Grünlandumbruchverbot[mehr]

Weiterlesen

MdB Johann Saathoff zu Gast im Landvolkhaus

Von:KH 04.02.2014 um 15:42 Uhr

Landwirte in der Krummhörn diskutieren über Realverbandsgründung

Von:KH 31.01.2014 um 11:18 Uhr

Die Sicht des LHV zum so genannten "Gänsegipfel"

Von:EH/KH 28.01.2014 um 15:00 Uhr

Wer aufmerksam unsere laufenden Berichterstattungen zum Thema Gänsefraßschäden verfolgt, der wird uns sicherlich zustimmen wenn wir sagen, dass wir in dieser Angelegenheit auf einem guten Weg sind. Selbst wenn wir wissen, dass es...[mehr]

Weiterlesen
Copyright © Landw. Hauptverein für Ostfriesland e.V. - Südeweg 2 - 26607 Aurich - Telefon: 0 49 41 / 60 92 50
Zum Seitenanfang