Landwirtschaftlicher Hauptverein für Ostfriesland e.V.

SPD-Sprecher für Landwirtschaft besucht LHV Leer

Von: RB
20.02.2014 um 10:00 Uhr

Am Mittwoch, den 19.02.2014 traf sich Wiard Siebels, Sprecher der SPD-Landtagsfraktion für Ernährung, Landwirtschaft, Verbraucherschutz und Landesentwicklung mit Klaus Borde, Johannes Erchinger und Rudolf Bleeker vom Vorstand des LHV-Kreisverbandes Leer in der Landvolkgeschäftsstelle in Leer, um über die aktuellen Anliegen der Landwirte im Landkreis Leer zu diskutieren. Das Gespräch war auf Anregung der Vorsitzenden der SPD-Landtagsfraktion Johanne Modder zustande gekommen.

 

Mit 75 % Grünlandanteil an der landwirtschaftlichen Nutzfläche nimmt der Landkreis Leer die absolute Spitzenposition in der Region ein. Deshalb standen Fragen und Anliegen der Grünland-Milchviehbetriebe im Mittelpunkt des über zweistündigen Meinungsaustauschs. Nach der Diskussion über Flächenverbrauch und Kompensation machten die LHV-Vertreter insbesondere deutlich, dass Grünland im Vergleich zum Maisanbau auf den hier vorherrschenden Gunststandorten hinsichtlich Ertrag und Energiegehalt konkurrenzfähig sei. Ordnungsrechtliche Einschränkungen und Verbote, sei es über die Novellierung der Düngeverordnung oder Umbruchverbote bei der Umsetzung von Umweltvorgaben im Rahmen der Agrarreform, wirkten jedoch völlig kontraproduktiv. Es wäre vielmehr sinnvoll, die wirtschaftliche Attraktivität von Intensivgrünland zu steigern, beispielsweise durch eine Derogationsregelung mit einer Obergrenze von 250 Kg N/ha aus Wirtschaftsdünger.

 

Ein weiteres Thema war die Entwicklung der Gänsebestände im Ems-Dollart-Bereich. Die Zunahme der Populationen und die immer längere Verweildauer führen zu enormen wirtschaftlichen Schäden. Vor diesem Hintergrund machte der Vorstand nochmal klar, dass die geplante Zwangskoppelung von Gänseprogrammen mit Maßnahmen zum Wiesenbrüterschutz weiterhin abgelehnt wird, zumal die Bedingungen für die neuen Programme immer noch nicht geklärt sind.

Aktuelles vom LHV

Landvolk und OGE schließen Rahmenvertrag

Von:JM 22.04.2022 um 12:10 Uhr

Stadtrat Esens lehnt Beitritt zur Entwicklungszone UNESCO Biosphärenreservat ab

Von:JM 30.03.2022 um 13:21 Uhr

Auftaktveranstaltung des Projektes „Innovative Landwirtschaft Ostfriesland“

Von:LHV/GLZ 28.03.2022 um 10:31 Uhr

EU-Vorschläge zur Nutzung ökologischer Vorrangflächen auch in Deutschland umsetzen!

Von:MZ/MT 25.03.2022 um 10:13 Uhr

Photovoltaik-Freiflächenanlagen

Von:div 24.03.2022 um 13:09 Uhr
Treffer 1 bis 5 von 318
<< Erste < Vorherige 1-5 6-10 11-15 16-20 21-25 26-30 31-35 Nächste > Letzte >>
Copyright © Landw. Hauptverein für Ostfriesland e.V. - Südeweg 2 - 26607 Aurich - Telefon: 0 49 41 / 60 92 50
Zum Seitenanfang